Taxi-Hilfsfond

Ziele des Frankfurter Taxi-Hilfsfonds

Es ist in unserer heutigen Zeit leider nicht mehr alltäglich, sich für andere einzusetzen. Deshalb ist jede einzelne Geldspende wichtig, und wenn sie noch so klein ist, um die Arbeit des Frankfurter Taxi-Hilfsfonds zu unterstützen.

Die Aufgabe besteht primär darin, in Verbindung mit dem Taxigewerbe stehenden Menschen und deren Angehörigen über den Hilfsfond in Notsituationen eine erste finanzielle Unterstützung zu geben, und bislang konnten auch zahlreiche Personen – darunter viele Familien – bedacht werden. Dabei flossen nicht nur Geld- sondern auch Sachleistungen.

Vor allem nach Unfällen ist die Klärung oft schwierig – und vor allem langwierig. Bis die rechtlichen Instanzen und die Gutachter den wahren Hergang rekonstruieren können vergehen nicht selten bis zu 6 Monate. Solche Situationen führen dann, kommt es zum Streit mit Versicherungen oder Ähnlichem, allzu häufig in wirtschaftliche Krisen für die Verunfallten selbst oder deren Angehörige.

Vorteile des Frankfurter Taxi-Hilfsfonds

  • Unbürokratische Hilfe durch schnelle Entscheidungen
  • Hilfe und Überbrückung an Stellen, wo Gesetze Lücken haben
  • Keine Verwaltungskosten durch ehrenamtliche Vereinsführung
  • Enge Abstimmung mit den Gemeinden, Städten und den Sozialämtern der Landkreise

Der Verein ist steuerbegünstigt zu mildtätigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff AO und stellt Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

Verwenden Sie für Ihre Spende bitte folgendes Spendenkonto:

BIC: HELADEF1822, IBAN: DE17500502011247074127 bei der Frankfurter Sparkasse, Kontoinhaber: Taxi-Vereinigung

Bitte beachten Sie den rechtlichen Hinweis:

Sie erhalten für Ihre Geld- oder auch Sachspende selbstverständlich eine Spendenquittung. Wir bitten um Ihr Verständnis, das wir z.B. für Gutscheine (beispielsweise für Dienstleistungen oder sonstige Nutzungen und Leistungen) nach § 10b Abs. 3 EStG keine Zuwendungsbestätigungen erstellen können. Bei Spenden in Form von Gutscheinen für Sachzuwendungen kann erst nach deren Einlösung und der danach erfolgten Einreichung beim Frankfurter Taxi-Hilfsfond eine Spendenquittung erstellt werden.